Veranstaltungen

Gold, Getreide, Geister – Ein Peru-Leseabend
Gold, Getreide, Geister – Ein Peru-Leseabend

11. Juli 2018 | 20:00 - 22:00 Freiburg | Galerie des Kommunalen Kinos im Alten Wiehrebahnhof

mit Hildegard Willer, freie Journalistin und Autorin aus Lima, Peru

Weitere Info:

Peru-Lesung_Juli 2018_Freiburg

Gold, Getreide, Geister – Ein Peru-Leseabend
Gold, Getreide, Geister – Ein Peru-Leseabend

6. Juli 2018 | 19:00 - 21:00 Berlin | Buchhandlung andenbuch

Hildegard Willer, freie Journalistin und Autorin, liest ausgewählte Geschichten zu folgenden Themen:

  • Gold – Wie der Rohstoff-Boom ein Land verändert
  • Getreide – Warum ein Wüsten- und Hochgebirgsland zum Garten Eden Lateinamerikas wird
  • Geister – Wie die andine Weltsicht bis heute das Leben in Peru prägt

Im Gespräch mit Kerstin Kastenholz wird sie über die Recherchen hinter den Geschichten erzählen und das Publikum bekommt Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Hildegard Willer schreibt seit 19 Jahren für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen wie NZZ, TAZ, ZEIT, publik-forum, welt-sichten u.a. über Peru und Lateinamerika und pfl egt die Homepage und das zweimonatige InfoPeru-Magazin der Informationsstelle Peru e.V.

Eintritt frei

Foto: Elliot Tupac

Gesprächsabend zur politischen Konjunktur Perus
Gesprächsabend zur politischen Konjunktur Perus

29. Mai 2018 | 19:00 - 20:30 Berlin | Veranstaltungsraum im FDCL (Mehringhof, U7 Mehringdamm, Aufgang 3, 5. Stock)

Hiermit möchten wir alle Peru-Interessierten mal wieder einladen zu einem sicher spannenden Diskussionsabend zur aktuellen politischen Lage in Peru.

Die aktuellen zersplitterten politischen Kräfte und Parteien im Land – ein neuer Präsident und eine neue Regierung ohne Neuwahlen – die „Fujimoristas“ nach der Haftentlassung des Ex-Diktators Fujimori durch einen korrupten Deal – die Linke und ihre Strategien: Wie kann in Peru eine demokratische und gerechtere Zukunft aussehen und mitgestaltet werden?

Unser Gast wird Álvaro Masquez Salvador sein. Er ist Jurist und Mitarbeiter des IDL (Instituto de Defensa Legal) in Lima, arbeitet dort zu Verfassungsrechten mit dem Schwerpunkt „Indigene Rechte“ und soziale Bewegungen und soziale Proteste.

Wir freuen uns auf Álvaros Besuch in Berlin und eine sicher lebhafte und anregende Debatte mit ihm!
Also, kommt zahlreich und diskutiert mit!

Die Veranstaltung findet auf Spanisch statt, bei Bedarf gibt es eine „Flüsterübersetzung“ ins Deutsche.

Vorstellung Studie "Alternativen zum Bergbau"
Vorstellung Studie "Alternativen zum Bergbau"

17. April 2018 | 14:30 - 17:30 Berlin | Jacob-und Wilhelm-Grimm-Zentrum der HU Berlin

Entwicklungsalternativen in Bergbauregionen Perus – Umweltauswirkungen des Bergbaus und Einkommensalternativen in der Landwirtschaft in Junín und in Cajamarca

Vorstellung der Studie von Camilo Koch Vargas, Constantin Bittner, Vanessa Dreier, Moritz Fichtl, Annika Gottmann und Wiebke Thomas

Raum: Auditorium im Erdgeschoss (barrierefrei zugänglich)

Zugang für Vernstaltungsbesucher über über den Seiteneingang / Drehtür Geschwister-Scholl-Strasse 1/3

Die Einladung mit Programm finden Sie hier

Einladung Präsentation SLE-Studie-Final

 

Historias de Agua (Geschichten ums Wasser)
Historias de Agua (Geschichten ums Wasser)

16. April 2018 | 19:00 - 21:00 Berlin | Haus der Demokratie und  Menschenrechte (Tram 4 Am Friedrichshain, Eingang im Vorderhaus, 1. Stock)

Näheres zum Film und zum Programm des Abends finden Sie hier Historias de agua_2018

Peru-Stammtisch der Infostelle Berlin März 2018
Peru-Stammtisch der Infostelle Berlin März 2018

19. März 2018 | 19:00 - 22:00 Berlin | Restaurant Merhaba (Tram M4 oder Bus 200 bis Am Friedrichshain)

Wir werden uns über die sich momentan täglich verändernde aktuelle Situation in Peru zwischen Begnadigung und möglichem neuen Verfahren gegen Fujimori, Diskussion um die Amtsenthebung von PPK, Ley de esclavitud, neuem Kupferprojekt Michiquillay und vielen anderen Themen austauschen und weitere Aktionen für den Rest des Jahres planen.
Wir würden uns über eine zahlreiche Teilnahme und eine rege Diskussion sehr freuen.

Kontakt:

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Luchas indígenas en tiempos del neoextractivismo
Luchas indígenas en tiempos del neoextractivismo

7. März 2019 | 19:00 - 20:30 Berlin | LAF

Alle weiteren Details hier im Programmflyer

Lateinamerika-Stammtisch Freiburg Februar 2019
Lateinamerika-Stammtisch Freiburg Februar 2019

14. Februar 2019 | 20:00 - 22:00 Freiburg | Nebenzimmer der Gaststätte Dimitra hinter der Tankstelle)

Jimi Merk und Annette Brox berichten von ihrer Peru-Reise im Januar.

Kulturförderung im Amazonas in Radio Lora München
Kulturförderung im Amazonas in Radio Lora München

17. Dezember 2018 | 20:00 - 21:00 http://www.lora924.de

Anna Lukasiewiz und Yerar Chavezim berichten u.a. über Kulturförderung bei den Kukuma im peruanischen Amazonasgebiet.

Rechtsstaat Peru: das Ende der zweiten Fujiomori-Ära?
Rechtsstaat Peru: das Ende der zweiten Fujiomori-Ära?

10. Dezember 2018 | 19:00 - 20:30 Berlin | Haus der Demokratie und  Menschenrechte (Tram 4 Am Friedrichshain, Eingang im Vorderhaus, 1. Stock)

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte (die Internationale Erklärung der Menschenrechte jährt sich am 10.12.2018 zum 70. Mal!) gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltung.

Starkes Gemeinwesen – Resilient Communities in internationaler Perspektive
Starkes Gemeinwesen – Resilient Communities in internationaler Perspektive

23. November 2018 | 9:30 - 16:45 Freiburg | Evangelische Hochschule Freiburg

Das ausführliche Programm können Sie hier ansehen

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Peru: Bedingungen und Herausforderungen für den Kampf um ein gutes Leben

Diskussionsveranstaltung mit Dr. Carlos Herz Saenz, Direktor des Centro Bartolomé de las Casas in Cusco
2023-02-02 18:00:00

Zusammenhänge: Wie sind Freiburg und Peru durch den Klimawandel miteinander verbunden?

PDF | E-MailEine Veranstaltung im Rahmen der Performance “Intercambios”des Cargo-Theaters Freiburg Peru ist mit dem amazonischen Regenwald, der Küsten- und Anden-Region weltweit eines der artenreichsten Länder. Diese Vielfalt und Lebensgrundlage zahlreicher Menschen wird durch die Folgen des Klimawandels massiv bedroht. Was gilt es jetzt zu tun, um diese gefährliche Entwicklung zu stoppen? Und wie hängen […]
2023-02-14 19:00:00

Politische Krise in Peru: Was ist passiert? Und wie geht es weiter?

Diskussionsveranstaltung mit Dr. Carlos Herz Saenz, Direktor des Centro Bartolomé de las Casas in Cusco
2023-01-19 18:30:00

Gesprächsrunde: Was ist los in Peru?

PDF | E-MailAm 7. Dezember hat Pedro Castillo angekündigt, das Parlament aufzulösen, zwei Stunden später hat ihn das Parlament abgesetzt und er wurde verhaftet. Das Präsidentenamt übernommen hat seine Stellvertreterin Dina Boluarte. Was genau ist am 7. Dezember geschehen ? Wie sind die Ereignisse zu bewerten und welche Perspektiven ergeben sich nun für Peru und […]
2022-12-12 17:30:00
ONLINE

Indigene WEGe und indigene STIMMEN in Bonn

Eine etwas andere Wanderung durch den UN-Standort Bonn, die auf besondere Begegnungen aufmerksam macht.Mit den indigenen Delegierten Arlen Ribeira Calderon aus Peru und Pedro Cona Caniullan aus Chile.
2022-12-03 12:00:00
BONN, vor dem Hotel Maritim an der Straßen-/U-Bahn-Haltestelle Olof-Palme-Allee

Peru-Seminar

Peru.Klima.Gerecht. Herausforderungen für eine Klimapolitik auf Augenhöhe

Extremwetterereignisse, schmelzende Gletscher, Dürren und zunehmende Hitze in Amazonien - in Peru sind die Folgen des Klimawandels bereits jetzt deutlich zu spüren. Stimmen von Betroffenen, Klimafinanzierung und Emissionshandel, Projekte zum Klima- und Waldschutz - dies und noch mehr waren die Themen beim Peru-Seminar 2022.
2022-04-29 16:00:00

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen

Die Corona-Pandemie hat Peru besonders hart getroffen. Nach einer nur kurzen „Verschnaufpause“ nach dem ersten Lockdown ist die Situation inzwischen wieder dramatisch.
2021-04-23 17:00:00
ONLINE

ABGESAGT! | Deutsch-peruanische Beziehungen: immer noch ein ungleiches Verhältnis

Das Peru-Seminar wird aus aktuellem Anlass abgesagt.
2020-04-24 16:00:00

Hinweise