Korruption und investigativer Journalismus in Peru

Datum/Zeit:
30. September 2019
19:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Hamburg | Institut für Romanistik, Hauptgebäude Hörsaal K, Edmund-Siemers-Allee 1, 20146 Hamburg

Veranstalter: dju, IDL-Reporteros, Informationsstelle Peru e.V., Institut für Romanistik Hamburg, Peru Initiative Hamburg


IDL-Reporteros und die Fälle “Lava Jato” und “Lava Juez”

Gustavo Gorriti, Direktor von IDL-Reporteros in Peru und Teilnehmer der „11th Global Conference on Investigative Journalism“ in Hamburg (https://gijc2019.org/), wird über die Auswirkungen der Korruption auf die aktuelle peruanische Politik und Maßnahmen zu ihrer Bekämpfung berichten.

1992 wurde Gustavo Gorriti, auf Anweisung des derzeit inhaftierten ExPräsidenten Alberto Fujimori, wegen seiner kritischen Berichterstattung von peruanischen Soldaten entführt. Für seine Reportagen ist er vielfach ausgezeichnet worden. Zusammen mit den Mitarbeitern von IDLReporteros ist er für den “Global Shining Light Award 2019” für investigative Berichte über die Fälle: “Lava Jato” (Bestechung durch das brasilianische Bauunternehmen Odebrecht in Peru) und “Lava Juez” (Korruptionsnetzwerke der peruanischen Justiz) nominiert.

Die Veranstaltung wird in Spanisch gehalten und  wird ins Deutsche gedolmetscht..

Weitere Info:

Flyer  Plakat Vortrag G. Gorriti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.