Gold, Getreide, Geister – Ein Peru-Leseabend

Datum/Zeit:
6. Juli 2018
19:00 - 21:00 Uhr

Veranstaltungsort:
Berlin | Buchhandlung andenbuch, Bergmannstr. 59, 10961 Berlin

Veranstalter: FDCL e.V., Informationsstelle Peru e.V., Kampagne „Bergbau Peru – Reichtum geht Armut bleibt“, Lateinamerika-Nachrichten (LN)


Hildegard Willer, freie Journalistin und Autorin, liest ausgewählte Geschichten zu folgenden Themen:

  • Gold – Wie der Rohstoff-Boom ein Land verändert
  • Getreide – Warum ein Wüsten- und Hochgebirgsland zum Garten Eden Lateinamerikas wird
  • Geister – Wie die andine Weltsicht bis heute das Leben in Peru prägt

Im Gespräch mit Kerstin Kastenholz wird sie über die Recherchen hinter den Geschichten erzählen und das Publikum bekommt Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Hildegard Willer schreibt seit 19 Jahren für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen wie NZZ, TAZ, ZEIT, publik-forum, welt-sichten u.a. über Peru und Lateinamerika und pfl egt die Homepage und das zweimonatige InfoPeru-Magazin der Informationsstelle Peru e.V.

Eintritt frei

Foto: Elliot Tupac

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.