Veranstaltungen

Ende oder Neuanfang? Nationale und regionale politische Situation in Peru

Über ein Jahr nach seinem Amtsantritt steht Präsident Castillo einigen Korruptionsvorwürfen gegenüber. Wie ist die Regierungsbilanz? Bieten die Regional- und Kommunalwahlen im Oktober die Chance für einen Neuanfang in den Regionen?
2022-10-20 17:30:00
ONLINE

Kunst als Schlüssel zwischen den Kulturen

Ein interkultureller Kunstaustausch mit Simone Westphal aus Berlin und Alexander Shimpukat vom Volk er Shipibo, Peru
2022-07-05 17:30:00
ONLINE

Peruanische Agrarexporte – wem nützen und wem schaden sie ?

Peru gehört heute zu den weltweit größten Exporteuren von Spargel, Avocados und Blaubeeren und sogenanntem Superfood. Wer profitiert davon und wer nicht ?
2022-07-12 17:00:00
ONLINE

Kupfer – Ein „grüner“ Rohstoff? Perus Kupferminen als Rohstofflieferanten für die Energiewende

Vortrag und Diskussion mit Edwin Alejandro Berrospi (Red Muqui, Lima) und Eva-Maria Reinwald (SÜDWIND)
2022-05-23 17:00:00

Kupfer – Ein „grüner“ Rohstoff? Perus Kupferminen als Rohstofflieferanten für die Energiewende

Vortrag und Diskussion mit Edwin Alejandro Berrospi (Red Muqui, Lima)
2022-05-20 17:00:00

Gedenken an die Opfer des Massakers von El Frontón
Gedenken an die Opfer des Massakers von El Frontón

13. Dezember 2016 | 18:30 - 19:30 Berlin | Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick

Aus Anlass des Internationalen Menschenrechts-Tages lädt die Berliner Gruppe der Infostelle Peru zum Gedenken an die Opfer des Massakers von El Frontón, das sich heuer zum 30. Male jährt.

Anfahrt: S 8, 9, 45, 46, 47, Tram M 17, 21, 60, 67 S-Bhf. Schöneweide (http://www.zfdtk.de/)

Details: Einführung | Einspielung eines Interviews mit der langjährigen Menschenrechtskoordinatorin Rocío Silva Santisteban (14 Minuten, Film auf Spanisch) | Diskussion | Veranstaltung auf Deutsch (bei Bedarf Flüsterübersetzung)

Kontakt: Mechthild Ebeling,

Hier ist die ausführliche Einladung

isp-el-fronton

When Two Worlds Collide
When Two Worlds Collide

10. Dezember 2016 | 16:45 - 18:45 Luzern, Schweiz | stattkino, Bourbaki Panorama

Menschenrechts-Filmtag

Filmvorführung mit anschliessendem Podiumsgespräch mit Tobias Haller und Flurina Doppler

http://www.comundo.org/de/agenda/filmtage_luzern__menschenrechte/ubersicht_hauptprogramm_film_tage_luzern__menschenrechte_2016.cfm

Peru-Stammtisch der Infostelle Berlin November 2016
Peru-Stammtisch der Infostelle Berlin November 2016

22. November 2016 | 19:00 - 22:00 Berlin | Restaurant Merhaba (Tram M4 oder Bus 200 bis Am Friedrichshain)

Ort (vorauss.): Restaurant Merhaba, Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin (Tram M 4 Am Friedrichshain)

Ort bitte vorher nachsehen auf http://www.staepa-cajamarca.de/wb/wb/pages/aktuelles/veranstaltungen.php

Rückkehrerseminar "Peru – Cultivando mi Experiencia"
Rückkehrerseminar "Peru – Cultivando mi Experiencia"

28. Oktober 2016 - 30. Oktober 2016 | 18:00 - 15:00 Fulda | Jugendherberge

Das Welthaus Bielefeld bietet das Rückkehrseminar „”Peru – Cultivando mi Experiencia”“ an. Eingeladen sind alle Freiwilligen, die in Peru waren und nun den Wunsch haben mit anderen ähnlich Gesinnten zusammen etwas zu unternehmen bzw. etwas Sinnvolles aus ihren Erfahrungen zu machen.

Mehr Informationen zum Inhalt und zur Anmeldung finden Sie hier.

München und die Asháninka – Eine Partnerschaft für Regenwald und Klima
München und die Asháninka – Eine Partnerschaft für Regenwald und Klima

20. Oktober 2016 | 19:00 - 21:30 München | EineWeltHaus

Themen: Geschichte der Asháninka, heutige Probleme und Herausforderungenund Beispiele aus der fast 20-jährigen Partnerschafts-Kooperation

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Soziale Arbeit in Lateinamerika
Soziale Arbeit in Lateinamerika

8. Dezember 2017 | 9:00 - 12:00
München | Katholische Stiftungsfachhochschule

Im internationalen Kontext wird die Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession verstanden.

Wenn das so ist, muss das in Theorie und Praxis sichtbar werden. Hinter jedem praktischen Handeln steht ein bewusstes oder nicht bewusstes theoretisches Konzept, ein Menschenbild. Das hat uns schon der brasilianische Befreiungspädagoge Paulo Freire (+) gezeigt.

Anhand von Materialien und Berichten über Projekte sozialer Arbeit versuchen wir einen Bogen zu schlagen zwischen verschiedenen Berufsfeldern der sozialen Arbeit Lateinamerikas (Regenwald, Slums / Kinder- und Frauenförderung) und den Instrumenten der Menschenrechtsarbeit.

Leitung: Heinz Schulze, Soz.Päd., Vorstand Nord Süd Forum München e.V.

Diese Veranstaltung ist auch offen und kostenfrei für hochschulfremde Interessierte.

1982 – 2017: Alte und neue Schuldenkrisen in Lateinamerika und der Karibik
1982 – 2017: Alte und neue Schuldenkrisen in Lateinamerika und der Karibik

7. Dezember 2017 | 10:00 - 17:00
Köln | Tagungshaus St. Georg

Niedrige Zinsen im Norden haben in den letzten Jahren zu einem Überangebot an Krediten für Länder des Südens geführt. Der Verfall der Rohstoffpreise macht die Rückzahlung vor allem für die Staaten zum Problem, die vom Export nur weniger Rohstoffe abhängig sind.

Lateinamerika-Stammtisch Freiburg November 2017
Lateinamerika-Stammtisch Freiburg November 2017

30. November 2017 | 20:00 - 22:00
Freiburg | Nebenzimmer der Gaststätte Dimitra hinter der Tankstelle)

Thema: Die aktuelle Situation in Brasilien

Klavierabend mit Zeugnissen aus dem Regenwald
Klavierabend mit Zeugnissen aus dem Regenwald

15. November 2017 | Ganztägig
Bürgersaal Fürstenried (direkt an der U 3 Forstenrieder Allee, gegenüber der Stadtbibliothek in der Passage Stadtviertelforum)

Klassik & Talk: Die Natur in klassischer Musik & der peruanische Regenwald von heute

Konzertabend mit Textbeiträgen

Die Pianistin Anna Sutyagina, in Tomsk geboren, studierte Klavier & Literatur. Sie präsentiert romantische Klaviermusik von Schumann, Grieg & Debussy mit Titeln zur Natur.

Kurze Erzählungen und authentische Berichte vom Leben der Asháninka im amazonischen Regenwald, vorgetragen vom Arbeitskreis München – Asháninka, ergänzen die musikalischen Beiträge und machen den Abend zu einem runden Erlebnis.

Die Asháninka sind das größte Regenwaldvolk in Peru und Münchens Klimapartner im Rahmen des Europäischen KlimaBündnis mit den Völkern Amazoniens.

Eintritt 8 €, ohne Anmeldung, barrierefrei

 

Herbsttreffen 2017 der Kampagne “Bergbau Peru – Reichtum geht, Armut bleibt”
Herbsttreffen 2017 der Kampagne “Bergbau Peru – Reichtum geht, Armut bleibt”

19. Oktober 2017 - 20. Oktober 2021 | 14:00 - 15:30
Saarbrücken und Völklingen

Mehr Infos und Anmeldung unter: 

Die Programmpunkte können auch unabhängig voneinander wahrgenommen werden.

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Peru-Seminar

Peru.Klima.Gerecht. Herausforderungen für eine Klimapolitik auf Augenhöhe

Extremwetterereignisse, schmelzende Gletscher, Dürren und zunehmende Hitze in Amazonien - in Peru sind die Folgen des Klimawandels bereits jetzt deutlich zu spüren. Stimmen von Betroffenen, Klimafinanzierung und Emissionshandel, Projekte zum Klima- und Waldschutz - dies und noch mehr waren die Themen beim Peru-Seminar 2022.
2022-04-29 16:00:00

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen

Die Corona-Pandemie hat Peru besonders hart getroffen. Nach einer nur kurzen „Verschnaufpause“ nach dem ersten Lockdown ist die Situation inzwischen wieder dramatisch.
2021-04-23 17:00:00
ONLINE

ABGESAGT! | Deutsch-peruanische Beziehungen: immer noch ein ungleiches Verhältnis

Das Peru-Seminar wird aus aktuellem Anlass abgesagt.
2020-04-24 16:00:00

Hinweise