Veranstaltungen

Ende oder Neuanfang? Nationale und regionale politische Situation in Peru

Über ein Jahr nach seinem Amtsantritt steht Präsident Castillo einigen Korruptionsvorwürfen gegenüber. Wie ist die Regierungsbilanz? Bieten die Regional- und Kommunalwahlen im Oktober die Chance für einen Neuanfang in den Regionen?
2022-10-20 17:30:00
ONLINE

Kunst als Schlüssel zwischen den Kulturen

Ein interkultureller Kunstaustausch mit Simone Westphal aus Berlin und Alexander Shimpukat vom Volk er Shipibo, Peru
2022-07-05 17:30:00
ONLINE

Peruanische Agrarexporte – wem nützen und wem schaden sie ?

Peru gehört heute zu den weltweit größten Exporteuren von Spargel, Avocados und Blaubeeren und sogenanntem Superfood. Wer profitiert davon und wer nicht ?
2022-07-12 17:00:00
ONLINE

Kupfer – Ein „grüner“ Rohstoff? Perus Kupferminen als Rohstofflieferanten für die Energiewende

Vortrag und Diskussion mit Edwin Alejandro Berrospi (Red Muqui, Lima) und Eva-Maria Reinwald (SÜDWIND)
2022-05-23 17:00:00

Kupfer – Ein „grüner“ Rohstoff? Perus Kupferminen als Rohstofflieferanten für die Energiewende

Vortrag und Diskussion mit Edwin Alejandro Berrospi (Red Muqui, Lima)
2022-05-20 17:00:00

Produkte von Shipibo Conibo Frauen
Produkte von Shipibo Conibo Frauen

27. September 2018 | 18:00 - 21:30 Köln | Forum Volkshochschule im Museum am Neumarkt (Rautenstrauch-Joest-Museum)

Stand von INFOE, an dem Produkte vorgestellt werden, die Frauen der Shipibo Conibo in Kölns Klimapartnerstadt Yarinacocha hergestellt haben

Kleinbäuer*innen aus Peru kämpfen gegen den Klimawandel

25. September 2018 | 19:30 - 21:00 Freiburg-Wiehre | Weingut Dilger

Es berichten Vertreter*innen der peruanischen Kleinbauernorganisation NORANDINO.

Klage Saul Luciano Lliuya gegen RWE
Klage Saul Luciano Lliuya gegen RWE

25. September 2018 | 19:00 - 20:30 Köln-Mülheim | Kulturbunker

Saúl Luciano Lliuya aus Huaraz wird persönlich anwesend sein. Diskussion mit Saúl Luciano Lliuya, Noah Walker-Crawford / Sozialanthropologe, Andreas Wolter / Bürgermeister Köln, Roxana Baldrich / Germanwatch, Thomas Brose, Geschäftsführer des Klima-Bündnis. Ausklang mit Musik und peruanischen Snacks.

eine Veranstaltung im Kontext der Klimapartnerschaft Köln-Yarinacocha

Gold, Getreide, Geister – Ein Peru-Leseabend
Gold, Getreide, Geister – Ein Peru-Leseabend

11. Juli 2018 | 20:00 - 22:00 Freiburg | Galerie des Kommunalen Kinos im Alten Wiehrebahnhof

mit Hildegard Willer, freie Journalistin und Autorin aus Lima, Peru

Weitere Info:

Peru-Lesung_Juli 2018_Freiburg

Gold, Getreide, Geister – Ein Peru-Leseabend
Gold, Getreide, Geister – Ein Peru-Leseabend

6. Juli 2018 | 19:00 - 21:00 Berlin | Buchhandlung andenbuch

Hildegard Willer, freie Journalistin und Autorin, liest ausgewählte Geschichten zu folgenden Themen:

  • Gold – Wie der Rohstoff-Boom ein Land verändert
  • Getreide – Warum ein Wüsten- und Hochgebirgsland zum Garten Eden Lateinamerikas wird
  • Geister – Wie die andine Weltsicht bis heute das Leben in Peru prägt

Im Gespräch mit Kerstin Kastenholz wird sie über die Recherchen hinter den Geschichten erzählen und das Publikum bekommt Gelegenheit, Fragen zu stellen.

Hildegard Willer schreibt seit 19 Jahren für verschiedene Zeitschriften und Zeitungen wie NZZ, TAZ, ZEIT, publik-forum, welt-sichten u.a. über Peru und Lateinamerika und pfl egt die Homepage und das zweimonatige InfoPeru-Magazin der Informationsstelle Peru e.V.

Eintritt frei

Foto: Elliot Tupac

Gesprächsabend zur politischen Konjunktur Perus
Gesprächsabend zur politischen Konjunktur Perus

29. Mai 2018 | 19:00 - 20:30 Berlin | Veranstaltungsraum im FDCL (Mehringhof, U7 Mehringdamm, Aufgang 3, 5. Stock)

Hiermit möchten wir alle Peru-Interessierten mal wieder einladen zu einem sicher spannenden Diskussionsabend zur aktuellen politischen Lage in Peru.

Die aktuellen zersplitterten politischen Kräfte und Parteien im Land – ein neuer Präsident und eine neue Regierung ohne Neuwahlen – die „Fujimoristas“ nach der Haftentlassung des Ex-Diktators Fujimori durch einen korrupten Deal – die Linke und ihre Strategien: Wie kann in Peru eine demokratische und gerechtere Zukunft aussehen und mitgestaltet werden?

Unser Gast wird Álvaro Masquez Salvador sein. Er ist Jurist und Mitarbeiter des IDL (Instituto de Defensa Legal) in Lima, arbeitet dort zu Verfassungsrechten mit dem Schwerpunkt „Indigene Rechte“ und soziale Bewegungen und soziale Proteste.

Wir freuen uns auf Álvaros Besuch in Berlin und eine sicher lebhafte und anregende Debatte mit ihm!
Also, kommt zahlreich und diskutiert mit!

Die Veranstaltung findet auf Spanisch statt, bei Bedarf gibt es eine „Flüsterübersetzung“ ins Deutsche.

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Ist "Biodiesel" aus Palmöl die Lösung oder das Problem? Die Bioökonomie-Politik der EU und die Klima-Krise
Ist "Biodiesel" aus Palmöl die Lösung oder das Problem? Die Bioökonomie-Politik der EU und die Klima-Krise

3. April 2019 | 19:00 - 20:30
Freiburg | Gemeindesaal der Ludwigsgemeinde

mit Vertreter*innen der politischen Parteien

Luchas indígenas en tiempos del neoextractivismo
Luchas indígenas en tiempos del neoextractivismo

7. März 2019 | 19:00 - 20:30
Berlin | LAF

Alle weiteren Details hier im Programmflyer

Lateinamerika-Stammtisch Freiburg Februar 2019
Lateinamerika-Stammtisch Freiburg Februar 2019

14. Februar 2019 | 20:00 - 22:00
Freiburg | Nebenzimmer der Gaststätte Dimitra hinter der Tankstelle)

Jimi Merk und Annette Brox berichten von ihrer Peru-Reise im Januar.

Kulturförderung im Amazonas in Radio Lora München
Kulturförderung im Amazonas in Radio Lora München

17. Dezember 2018 | 20:00 - 21:00
http://www.lora924.de

Anna Lukasiewiz und Yerar Chavezim berichten u.a. über Kulturförderung bei den Kukuma im peruanischen Amazonasgebiet.

Rechtsstaat Peru: das Ende der zweiten Fujiomori-Ära?
Rechtsstaat Peru: das Ende der zweiten Fujiomori-Ära?

10. Dezember 2018 | 19:00 - 20:30
Berlin | Haus der Demokratie und  Menschenrechte (Tram 4 Am Friedrichshain, Eingang im Vorderhaus, 1. Stock)

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte (die Internationale Erklärung der Menschenrechte jährt sich am 10.12.2018 zum 70. Mal!) gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Veranstaltung.

10 11 12 13 14 15 16 17 18 19

Peru-Seminar

Peru.Klima.Gerecht. Herausforderungen für eine Klimapolitik auf Augenhöhe

Extremwetterereignisse, schmelzende Gletscher, Dürren und zunehmende Hitze in Amazonien - in Peru sind die Folgen des Klimawandels bereits jetzt deutlich zu spüren. Stimmen von Betroffenen, Klimafinanzierung und Emissionshandel, Projekte zum Klima- und Waldschutz - dies und noch mehr waren die Themen beim Peru-Seminar 2022.
2022-04-29 16:00:00

Die Corona-Pandemie und ihre Folgen

Die Corona-Pandemie hat Peru besonders hart getroffen. Nach einer nur kurzen „Verschnaufpause“ nach dem ersten Lockdown ist die Situation inzwischen wieder dramatisch.
2021-04-23 17:00:00
ONLINE

ABGESAGT! | Deutsch-peruanische Beziehungen: immer noch ein ungleiches Verhältnis

Das Peru-Seminar wird aus aktuellem Anlass abgesagt.
2020-04-24 16:00:00

Hinweise