In diesen Tagen und den nächsten Wochen wird das Freihandelsabkommen zwischen Peru/Kolumbien und der Europäischen Union (TLC) dem Europaparlament zur Ratifizierung vorgelegt. Im Thema des Monats werden wir sowohl die Befürworter wie die Gegner des TLC zu Wort kommen lassen. Für uns in der Informationsstelle überwiegen die Argumente gegen den TLC.  Wir sind der Meinung, dass die Nachteile für Peru überwiegen, die im Artikel „Contra TLC“ aufgeführt sind. Dazu passt die  Karikatur von Carlin: „ Ich hoffe, dass das Freihandelsabkommen bald durchkommt, denn so kauft Ihr uns mehr Waren ab, während wir Euch immer weniger abkaufen, schliesslich ist bei uns Krise“, sagt Angela Merkel zu Ollanta Humala. Dieser antwortet „Vorher dachte ich, das sei schlecht. Aber jetzt, wo ich Präsident bin, sehe ich das anders“. Die ISP wird in den nächsten Wochen in Kooperation mit verschiedenen Organisationen in Deutschland und in Europa erneut einen Aufruf starten, vor der Plenums-Sitzung des EP an die Abgeordneten  zu schreiben und sie aufzufordern, das Abkommen nicht zu ratifizieren.