Die Infostelle Peru drei neue InfoBlätter herausgegeben:

Lebensmittelexporte, IndigenesWissen, Sprachenvielfalt.

Das Infoblatt zu Palmoel wurde neu aufgelegt.

 

Die Crux an Lebensmittelexporten – das Beispiel Peru

Peru gehört heute zu den weltweit größten Exporteuren von Lebensmitteln. Die Exportproduktion hat eine große wirtschaftliche Bedeutung, aber auch hohe soziale und ökologische Folgen. Die „Crux an den Lebnensmittelexporten“ wird an den Beispielen von Spargel, Avocados und anderen Produkten exemplarisch aufgezeigt. Wer sind die neuen Landbesitzer? Wer produziert? Woher kommt das Wasser zur Bewässerung der Plantagen? Wer profitiert? Wann dient die Lebensmittelproduktion auch der einheimischen Bevölkerung? Das InfoBlatt gibt Zahlen, Einblicke und Einschätzungen.

Infoblatt zum Herunterladen  InfoBlatt 02_Lebensmittelexporte_Web   

 

Sprachenvielfalt in Peru

48 Sprachen werden in Peru gesprochen, davon 41 in Amazonien. Viele davon sind in Gefahr zu verschwinden. Was tun der peruanische Staat und die Zivilgesellschaft, was tut die internationale Staatengemeinschaft, um die Sprachen zu erhalten? Und warum ist das wichtig? Im InfoBlatt lesen sie über Initiativen und Projekte auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene, die den Wert der indigenen Sprachen sichtbar machen und sich für deren Erhalt einsetzen.

Infoblatt zum Herunterladen  InfoBlatt 03_Indigene Sprachen_Web

 

Traditionelles indigenes Wissen – das Beispiel Peru

Mit der Eroberung durch die Spanier wurden indigene Wissensysteme zurückgedrängt und missachtet. Doch im Zuge globaler Veränderungen und der Klimakrise wächst das Bewusstsein, dass die „westliche Welt“ gut daran täte, indigenes Wissen wertzuschätzen und davon zu lernen. Was ist das Besondere an indigenen Wissenssystemen? Wieviel ist noch vorhanden, was ist schon verloren? Was haben wir damit zu tun? Kann es gelingen, indigene und westliche Wissensysteme zusammenzubringen? Dazu gibt das InfoBlatt Informationen und Einblicke. Und hoffentlich neue Perspektiven.

Infoblatt zum Herunterladen InfoBlatt 04_Indigenes Wissen_Web

 

Infoblatt Palmöl (2. Auflage) zum Herunterladen  InfoBlatt 01_Palmöl 2. Auflage_Web

 

 

Die gedruckten InfoBlätter können in der Geschäftsstelle kostenlos bestellt werden, ebenso wie das InfoBlatt zu Palmölplantagen in Peru, das gerade in zweiter Auflage erschienen ist: Eine E-Mail an info@infostelle-peru.de oder ein Anruf unter 0761 7070840 genügt.

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.