Liebe Peru-Interessierte und –Engagierte,

das deutsche Peru-Netzwerk, die Informationsstelle Peru e. V.,  braucht mehr Aktive, die die Arbeit tragen, und es braucht mehr regelmäßige Einnahmen, um seine Arbeit zu finanzieren.

Ohne zusätzliche personelle und finanzielle Unterstützung kann die Arbeit der Informationsstelle Peru e. V. auf Dauer nicht fortgeführt werden.

Um hier unsere wichtigsten Arbeitsbereiche zu nennen:

–          Informationsarbeit für Peru in unserem Land, unter anderem durch den  regelmäßig erscheinenden  Newsletter „InfoPeru“ und durch aktuelle Hinweise und Aufrufe durch die Geschäftsstelle,

–          Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit durch Seminare und Veranstaltungen,

–          Herausgabe von Broschüren

–          Begleitung und Betreuung von peruanischen  Besucher_innen aus dem zivilgesellschaftlichen Kontext,

–          Mitarbeit bei der Erstellung von Ausstellungen

–          Mitarbeit bei bzw. Initiierung und Koordinierung von Kampagnen („Bergwerk Peru – Reichtum geht, Armut bleibt“, Nein zum Freihandelsabkommen der EU mit Kolumbien und Peru“)

Wir brauchen mehr aktive Mitglieder

Die Arbeit der Informationsstelle Peru e.V. ruht bisher auf zu wenigen Schultern: Viele Mitglieder sind vor Ort in Arbeitskreisen und Partnerschaftsgruppen aktiv und können sich kein weiteres Engagement vorstellen. Der Vorstand und ich wollen diese Aktivist_innen auch nicht „abwerben“, wir befinden uns aber in dem Dilemma, dass wir kaum Aktive finden, die entweder im Vorstand oder im Rahmen einer begrenzten (z. B. thematischen) Aufgabe für die Informationsstelle Peru e.V. aktiv sein wollen bzw. können.

–          Wir brauchen Mitglieder vor Ort, die (auch) im Namen der Informationsstelle Peru e.V.   Veranstaltungen und Aktionen machen

–         Wir brauchen mehr Aktive, die für eine begrenzte Zeit im Vorstand mitarbeiten

–         Wir brauchen Engagierte, die (außerhalb des Vorstands) eine thematische oder organisatorische Aufgabe für die Informationsstelle Peru e.V.   übernehmen.

Wir brauchen mehr Förderbeiträge und Spenden

Und wir brauchen auch mehr Mitglieder, die uns durch Beiträge und regelmäßige Spenden unterstützen, sowie Ideen und Tipps, woher wir zusätzliche  Spenden und Zuschüsse kriegen können. Denn nach wie vor ist die Finanzierung unserer Arbeit einschließlich der der Geschäftsstelle nicht gesichert, obwohl wir in den letzten Jahren etliche neue Mitglieder und Spender(organisationen) gefunden haben.

Hier können Sie herunterladen:

– ein Antragsformular auf Mitgliedschaft in der Informationsstelle Peru e.V. MitgliedschAntrag

– eine Bereitschaftserklärung zu regelmäßigen Spenden an die Informationsstelle Peru e.VUnterst++tzErkl+ñrung

– ein SEPA-LastschriftmandatSepa Lastschriftmandat

Bitte denkt/denken Sie alle darüber nach, wie Ihr dazu beitragen könnt/Sie dazu beitragen können, unseren Verein dauerhaft arbeits- und überlebensfähig zu machen!

Es grüßt Sie herzlich der Vorstand:

Mechthild Ebeling, Elke Falley-Rothkopf, Norma Driever und Heinz Schulze

und der Geschäftsführer:

Bernhard Jimi Merk

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.