Editorial InfoPeru 57

Liebe Leserin, lieber Leser des InfoPeru, in den letzten beiden Monaten erleben wir bewegte Zeiten in Peru. Nicht nur die üblichen Polit-Aufreger, von denen ein paar Tage später niemand mehr spricht. (mehr...

Peru hat eine neue Regierung

Am 21. März fand die Regierungskrise, die Peru monatelang in Atem gehalten hatte, vorerst ein Ende: Pedro Pablo Kucyznski dankte nach 20 Monaten im Amt als Präsident von Peru ab. Sei...

Perus neue Umweltministerin

Es gibt wichtigere Ministerien in Peru als dieses zur Umwelt. Aber für diejenigen, die sich – mit ihren Partnerorganisationen - im Bereich „Umweltschutz-Indigene“ engagieren, (mehr …)...

Die Linke in Peru

In diesem Beitrag nimmt Andreas Baumgart eine Einordnung der Linken in das politische und soziale Panorama der peruanischen Gesellschaft vor und stellt kurz deren wichtigsten Organisationen vor....

Editorial No 51

Liebe Leserin, lieber Leser des InfoPeru,   am 13. August letzten Jahres gingen in peruanischen Städten so viele Menschen auf die Strasse wie noch nie. (mehr …)...

Editorial InfoPeru No 49

Liebe Leserin, lieber Leser, nicht nur Macchu Picchu quillt über von Touristen, sondern auch der Flughafen von Cusco, mitten in der Stadt, reicht schon längst nicht mehr aus für die im Viertelstundentakt lan...

Peruanische Medien in Händen weniger

Perus Medien sind im Besitz sehr weniger Familien. Diese Medienkonzentration bedroht die Meinungsvielfalt, stellten die deutsche Sektion von Reporter ohne Grenzen und das peruanische Rechercheportal Ojo Público...

Editorial InfoPeru 47

Liebe Leserin, lieber Leser des InfoPeru,   wenige Tage nach der Wahl Donald Trumps zum nächsten Präsidenten der USA trafen sich die Präsidenten der Mitgliederstaaten des Asien-Pazifik-Forums APEC zu...

Oligopole bestimmen Perus Wirtschaft

Der Soziologe Francisco Durand forscht seit Jahren über die peruanischen Unternehmer. 12 grosse Familien seien es, die in Peru das Geld haben und mit allen Mitteln Einfluss auf den Staat nehmen. (mehr &he...

Editorial InfoPeru 46

Liebe Leserin, lieber Leser des InfoPeru, während an der peruanischen Küste langsam der Frühling anbricht, gehen die "Flitterwochen" des peruanischen Präsidenten Pedro Pablo Kuczynski (PPK) zu Ende. (mehr&...

Editorial No 44

Liebe Leserin, lieber Leser des InfoPeru, es war schon ein seltsames Gefühl in den letzten Wochen: viele Leute der peruanischen Linken hofften inbrünstig, dass ein Präsident gewählt würde, (mehr &hell...

Korruption ohne Ende

Während immer noch Schwarzgeldkonten aus der Montesinos-Zeit beschlagnahmt werden, kommt erst jetzt das Ausmass der Korruption durch die brasilianische Baufirma Odebrecht ans Licht der Öffentlichkeit (mehr...

Agrar-Genossenschaft vor dem Aus

Die Kakao-Kooperative Naranjillo aus Huánuco  ist eine der erfolgreichsten peruanischen Agrar-Genossenschaften . Ihr strammer Wachstums- und Exportkurs bringt sie nun an den Rand des Bankrotts. (mehr ...

Wenn Sie wissen wollen,

wie das öffentliche Gesundheitswesen in 20 Jahren sein wird, nehmen Sie den nächsten Flieger nach Lima! Das rät Giancarlo Castiglione von der NGO „Forum Solidaridad Peru“, Referent am diesjährigen Peru-Seminar...

Landkonzentration in Peru

Früher hießen die Großgrundbesitzer z.B. Gildemeister. Heute heißen sie: Grupo Romero, Wong, Gloria, Danper, Maple Sociedad Agricola  oder Camposol. Die neuen Grossgrundbesitzer Peru sind  peruanische Unternehm...

MEINE BANK an Großbank verkauft

Kleinkredite sind, wenn alles positiv läuft, eine gute Möglichkeit zur Verbesserung der Lebensbedingungen ärmerer Bevölkerungskreise. Seit 2002 gibt es MIBANCO (Motto: die Bank, die das Land bewegt), (mehr&...

Neue Armuts-Statistiken

Das Statistische Amt INEI hat neue Armutszahlen bekanntgegeben. INEI hat die monetäre Armut in den Jahren 2009 - 2013 gemessen und dabei folgende Zahlen ermittelt: (mehr …)...

Sehr geehrter Herr Santillana!

Mitte Februar veröffentlichte der Bergbau-Berater Miguel Santillana eine Studie, in der er vor allem französische Solidaritätsgruppen und europäische Freiwillige der Unterstützung für bergbaukritische Gruppieru...

Editorial No 25

Liebe Leserin, lieber Leser! Das Jahr 2013 neigt sich zu Ende, und wir blicken auf eine sehr aktive Zeit zurück! Unsere Informationsstelle zu Peru  hat mit vielen Maßnahmen und Veranstaltungen  versucht, ...

Visum-Freiheit für Peru in Aussicht

Die Zeit, in der Peruanerinnen und Peruaner frühmorgens Schlange stehen vor den Botschaften der EU-Staaten, um ein aufwendiges und teures Touristenvisum für den Schengen-Raum zu beantragen, könnten bald der Ver...

Editorial InfoPeru 23

Liebe Leserin, lieber Leser! Die Regierungszeit des Päsidenten Humala, der von vielen als Hoffnungsträger gesehen wurde,  ist bald schon zur Hälfte vergangen, und es macht sich in der Bevölkerung nicht etwa ...

Kurznachrichten aus Peru

Im Mai verabschiedete das peruanische Parlament ein  Gesetz, das den Verkauf ungesunden Fast-Foods ("comida chatarra") an Schulen verbietet und die öffentliche Werbung für Fast-Food reglementiert. (mehr &...

Trans-Pazifik-Freihandelsabkommen

Momentan liefern sich die Länder ein Wettrennen, wer mit wem welchen Freihandelspakt abschliesst. Dabei steht nicht das Abkommen mit der EU, sondern ein neuer Pakt des Pazifik-Raums, das Trans-Pazifik-Freihande...

JA oder NEIN – Die Schlacht um Lima

Lima hat längst den Ruf des Schreckens (Lima, la horrible)  hinter sich gelassen, den der Schriftsteller Salazar Bondy der peruanischen Hauptstadt einst anheftete: die historische Altstadt erglänzt in neuer Pra...

POSITIVE NACHRICHTEN AUS PERU

PERUANISCHE REGIERUNG VERBIETET EINFUHR VON GENMANIPULIERTEN ORGANISMEN  Das hat sich die Lobby- und Manipulationsmaschine von Monsanto und Co.wohl anders vorgestellt. Im November 2011 beschloss die peruanis...

Pro Freihandelsabkommen TLC

In den Augen der peruanischen Regierung stellt das Freihandelsabkommen (TLC, Tratado de Libre Comercio)  mit der Europäischen Union eindeutig einen Vorteil für Peru dar:  den peruanischen Konsumenten verschaffe...

Contra Freihandelsabkommen TLC

Die Kritiker erwarten alles andere als positive Effekte für ihr Land, wie etwa Alejandra Alayza von der TLC- kritischen Nicht-Regierungsorganisation Red G  in einem Interview mit Hildegard Willer kurz dargestel...