Zum Tod von „Mama“ Angélica Mendoza

Im Alter von 88 Jahren starb Ende August in Ayacucho Angélica Mendoza, die "Mutter" der Verschwundenen des peruanischen Bürgerkrieges. Kerstin Kastenholz hat sie persönlich kennengelernt. (mehr …)...

Paradies unter der Armutsgrenze

Der Deutsch-Peruaner Sebastian Ritter hat nach Abschluss seines Abiturs im Jahr 2016 ein Praktikum bei der Menschenrechts- und Umweltsorganisation CooperAcción im Geburtsort seinen Großvaters in Tambobamba/Apur...

Dr. Rodolfo Stavenhagen: 1932 – 2016. DANKE!

Wer sich mit der Situation indigener Völker beschäftigt, stößt immer wieder auf den Namen Rodolfo Stavenhagen. Auch  die Infostelle Peru hat sich in ihrem Engagement für indigene Völker Perus (mehr &hell...

Unverzichtbar: Community Radios in Peru

Das Radio ist gerade in den ländlichen Gegenden Perus ein unverzichtbares Kommunikationsmittel. Da wo es kein Internet, kein Fernsehen und vielleicht nicht mal einen Handy-Empfang hat, (mehr …)...