Seminar: Soziale Arbeit in Lateinamerika

Im internationalen Kontext wird die Sozialarbeit als Menschenrechtsprofession verstanden.

Wenn das so ist, muss das in Theorie und Praxis sichtbar werden. Hinter jedem praktischen Handeln steht ein bewusstes oder nicht bewusstes theoretisches Konzept, ein Menschenbild. Das hat uns schon der brasilianische Befreiungspädagoge Paulo Freire (+) gezeigt.

Anhand von Materialien und Berichten über Projekte sozialer Arbeit versuchen wir einen Bogen zu schlagen zwischen verschiedenen Berufsfeldern der sozialen Arbeit Lateinamerikas (Regenwald, Slums / Kinder- und Frauenförderung) und den Instrumenten der Menschenrechtsarbeit.

Freitag, 8. Dezember 2017, 9 bis 12 Uhr

Leitung: Heinz Schulze, Soz.Päd., Vorstand Nord Süd Forum München e.V.

Veranstalter: Katholische Stiftungsfachhochschule München

Ort: Katholische Stiftungsfachhochschule München, Preysingstr. 83

Diese Veranstaltung ist auch offen und kostenfrei für hochschulfremde Interessierte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.