Vom  23. bis 25. April 2021 laden wir zum jährlichen Peru-Seminar ein.

Ob es wie immer in Köln oder nur online (oder in einer Kombination aus beidem) stattfinden wird, steht noch nicht fest.

Aber das Thema: wir werden uns mit dem peruanischen Gesundheitssystem beschäftigen und der Frage nachgehen, warum Peru besonders stark von der Pandemie betroffen war. Außerdem fragen wir nach den wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Pandemie und berichten von Selbstorganisation und Selbsthilfe der Bevölkerung.

Natürlich wird es auch Berichte und Einschätzungen zur aktuellen politischen Situation, verschiedene Arbeitsgruppen und die Möglichkeit zum Austausch geben. Das genaue Programm mit den Referent*innen werden wir im Februar verschicken.

Also: Termin schon mal vormerken!

2 Responses

    • Wizard

      Natuerlich,sehr gerne. Die offizielle Einladung kommt dann im Februar oder Maerz

      Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.