Rundreise Rómulo Torres Seoane:

Wege zu Demokratie und Gerechtigkeit – Soziale Bewegungen in Peru

Rómulo Torres Seoane, Direktor des Forum Solidaridad Perú, Mitglied im Lateinamerikanischen Entschuldungsnetzwerk LATINDADD, koordinierte das Panamazonische Sozialforum und hat langjährige Erfahrungen in Initiativen und Institutionen für Menschenrechte und menschliche Entwicklung.

Veranstaltungen:

Donnerstag, 2. Mai , 18 Uhr, Köln

Los pueblos amazónicas peruanas – alianzas, amenazas, perspectivas

Input und Panel-Diskussion

In spanischer Sprache!

Ort: Universität Köln, Hörsaalgebäude, Saal F, Albertus-Magnus-Platz

 

Freitag, 3. Mai, bis Sonntag, 5. Mai 19, Köln:

Peruanische Wege zu Demokratie und gerechter Bildung

Peru-Seminar der Informationsstelle Peru e.V.

Ort: Tagungs- und Gästehaus St. Georg, Rolandstr. 61

(nur mit Anmeldung)

 

Dienstag, 7. Mai , 19 Uhr, Freiburg

Peru: Soziale Bewegungen im Kampf gegen Diskriminierung

Wie sich Frauen, Indigene, Campesinos gegen neokonservative Politik wehren

Vortrag und Diskussion

Ort: Katholische Akademie, Wintererstr. 1

 

Mittwoch, 8. Mai , 19.30 Uhr, Weikersheim

Wege zu Demokratie und Gerechtigkeit in Peru

Vortrag und Diskussion

Ort: Katholisches Gemeindehaus, Karl-Ludwig-Straße 13,

 

Donnerstag, 9. Mai , 19 Uhr, München

Rechtsruck in Lateinamerika: rechte Politik und rechter Glaube

Vortrag und Diskussion

Ort: EineWeltHaus München, Raum U20, Schwanthalerstr. 80, U4/5 Theresienwiese

 

Freitag, 10. Mai , 19 Uhr, Heidelberg

Landraub – Indigene und Kleinbauern im Spannungsfeld zwischen Landrechten, Naturschutz und Minenwirtschaft

Vortrag und Diskussion

Ort: Gemeindehaus St. Bonifatius, Hildastraße 6

 

Samstag, 11. Mai , Rastatt

Neokonservative Bewegungen und Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Kultur, Herkunft

Arbeitsgruppe auf dem Treffen der Partnerschaftsgruppen der Erzdiözese Freiburg

Ort: Rastatt

(nur mit Anmeldung)

 

Montag, 13. Mai , 19 Uhr, Berlin

Geldwäsche, Steuervermeidung und Korruption in Peru im Kontext der internationalen Finanz- und Steuerarchitektur

Vortrag und Diskussion

Ort: Haus der Demokratie & Menschenrechte, Veranstaltungsraum Vorderhaus (1. OG – bitte klingeln), Greifswalder Str. 4, Tram M4, Bus 200 Am Friedrichshain

 

Dienstag, 14. Mai , 18 Uhr, Erfurt

Wege zu Demokratie und Gerechtigkeit – soziale Bewegungen in Peru

Vortrag und Diskussion

Ort: RedRoXX, Pilse 29

 

Mittwoch, 15. Mai , 19.30 Uhr, Bielefeld

Soziale Bewegung in Peru – Die Zivilgesellschaft als Motor demokratischer Prozesse

Vortrag und Diskussion

Ort: Welthaus Bielefeld, August-Bebel-Str. 62

 

Donnerstag, 16. Mai , 18 Uhr, Hamburg

Die soziale und politische Problematik in Peru und das Wirken der sozialen Bewegungen im globalen Kontext.

Problemática social y política del Perú y la acción de los movimiento sociales en el contexto global

Ort: Überseering 35 (City Nord), Raum: 12048 (12. Stock)

Erreichbar mit der U1 Alsterdorf oder Sengelmannstraße (City Nord)

Veranstalter: Institut für Romanistik / Lateinamerika-Zentrum der Universität Hamburg / Peru Initiative Hamburg

 

 

Weitere Informationen:

Informationsstelle Peru e.V., info@infostelle-peru.de, Tel 0761 7070640

 

Die Rundreise wird unterstützt von Brot für die Welt und dem Katholischen Fonds

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.