Informationsstelle Peru e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Willkommen auf der Startseite

Bericht vom Gespräch mit EU-Abgeordneten in Strasbourg

E-Mail Drucken PDF

„Perus Wirtschafts- und Handelspolitik, die Interessen Europas und der Freihandelsvertrag der EU mit Peru und Kolumbien“

Seminar und Gespräch mit Europaabgeordneten in Straßburg, 28. September 2011

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 29. November 2011 um 12:14 Uhr Weiterlesen...
 

Berlin, 10. Dezember 2011, Menschenrechts-Gedenken

E-Mail Drucken PDF

Gedenken zum Internationalen Tag der Menschenrechte 

am 10. Dezember 2011 in  Berlin ab 17 Uhr

(am Kollwitzplatz / Prenzlauer Berg)

Wir laden ein zum öffentlichen Gedenken an die Opfer des Programms der Zwangssterilisierungen („Anticoncepción Quirúgica Voluntária –AQV“) während der Fujimori-Zeit in Peru.

 

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 19. November 2011 um 15:49 Uhr Weiterlesen...
 

Stuttgart, 9.12.2011, Tagung MigrantInnen und Menschenrechtsarbeit

E-Mail Drucken PDF


Fachtagung „Stuttgarter Migrantinnen und Migranten als Akteure und Partner
der Menschenrechtsarbeit“ 

Freitag, 9.12.2011 ab 17 Uhr und Samstag, 10. Dezember ab 10 Uhr im Stuttgarter Rathaus


Weiterlesen...
 

Veranstaltungsbericht "Wirtschaftliche Situation Perus"

E-Mail Drucken PDF

Liebe Perufreund/innen,

für alle, die nicht dabei sein konnten, hier eine kurze Zusammenfassung der Diskussionsveranstaltung

„Die wirtschaftliche Situation Perus und Perspektiven für eine zukunftsfähige und sozial gerechten Entwicklung
im Kontext der weltweiten Wirtschaftskrise“
am  Dienstag, 08. November 2011, im Mehringhof. Berlin

An der Diskussionsveranstaltung mit dem peruanischen Wirtschaftswissenschaftler Dr. Óscar Ugarteche, der zur Zeit  eine Gastprofessur am Lateinamerika-Institut der FU Berlin innehat, nahmen etwa 25 Interessierte teil. Eingeladen hatten die Berliner Gruppe der Informationsstelle Peru e.V. und das Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile – Lateinamerika (FDCL).

Weiterlesen...
 

Europäische Peru-Gruppen vernetzen sich

E-Mail Drucken PDF

Bericht vom Treffen der Europäischen Arbeitsplattform zu Peru in Brüssel

Seit einiger Zeit gibt es eine Europäische Arbeitsplattform zu Peru – PEP (bestehend aus Organisationen der Peru-Solidarität aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, den Niederlanden und Spanien). Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Menschenrechte, Bergbau bzw. Extraktiv-Wirtschaft sowie das geplante Freihandelsabkommen (TLC) der EU mit Kolumbien und Peru.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 06. November 2011 um 15:52 Uhr Weiterlesen...
 


Seite 5 von 7

Wer ist online

Wir haben 25 Gäste online

Unser Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter abonieren!

Name:

Email:

Login für Mitglieder