Informationsstelle Peru e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Der Verein
hhhhh


Materialien, Stand 2011

Drucken
  Die Infostelle verfügt über einige Materialien und Ausstellungen, die Sie kaufen können. Nehmen Sie bitte bei Interesse Kontakt mit unserem Geschäftsführer auf.

 

Jimi Merk, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Kontaktformular

Bücher & Broschüren – Juli 2011

Weiterlesen...
 

Die Infostelle Peru braucht Ihre Spende!

E-Mail Drucken PDF

Die Weiterführung der halbtags besetzten Geschäftsstelle sowie die ehrenamtliche Arbeit des Vorstandes ist gefährdet! Die Hilfswerke, die uns bisher unterstützen, reduzieren ihren Globalbeitrag.

Dank der Infostelle Peru erhalten Sie regelmässige Infos aus Peru und zu Peru-Aktivitäten in Deutschland, Sie können Bildungsangebote besuchen, oder Veranstaltungen mit peruanischen Gästen wahrnehmen. Sie können Sich informieren und engagieren für konkrete Anliegen aus Peru und aus Deutschland. Sie sind vernetzt in einer Gruppe von Menschen, die  Ihre Begeisterung für Peru teilen und daran glauben, dass solidarisches Engagement die Welt ein klein wenig verändert - ist Ihnen das alles nicht etwas wert ?

Sie können die Infostelle Peru e.V. unterstützen, indem Sie Mitglied werden und entweder den normalen Jahresbeitrag von 60 Euro oder einen erhöhten Jahres- oder sogar Monatsbeitrag spenden.  Bitte schreiben Sie eine kurze Mail an unseren Geschäftsführer Jimi Merk  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , damit er mit Ihnen deswegen  Kontakt aufnimmt.

 

Wer sind wir?

Die Informationsstelle Peru e.V. wurde 1989 von einem Großteil der Peru-Solidaritätsgruppen gegründet. Seit dieser Zeit werden durch die ISP

  • die Arbeit der Gruppen unterstützt (z.B. zu Menschenrechten),
  • politische Kampagnen initiirt (z.B. zu den Folgen des Bergbaus),
  • Reisen von VertreterInnen peruanischer Nichtregierungs-organisationen koordiniert,
  • Seminare veranstaltet und Publikationen herausgegeben,
  • Gespräche mit Regierung, Abgeordneten und Parteien geführt, ...
(Nein, wir stellen Ihnen nicht kostenlos eine touristische Rundreise zusammen.)
Aktuelle Nachrichten bezüglich Peru finden sie bei den Seiten der Städtepartnerschaft
 

Protokoll Vorstandssitzung 18.05.2011

E-Mail Drucken PDF

Protokoll der ISP-Vorstandssitzung am 18.5.2011 in Frankfurt/M.

Diskussionsleitung:  Mechthild Ebeling

Protokoll:                    Heinz Schulze

Zunächst wurde Elena Muguruza als neue Vorstandskollegin herzlich willkommen geheißen!

1. Nachlese vom Kölner Seminar:

Inhaltlich gab es gute Rückmeldungen zu den Beiträgen. Es ist notwendig, die Moderation strenger zu machen, Übersetzung und Moderation zu trennen und auch die Übersetzung vorher besser zu klären.

2. Nachlese zur Mitgliederversammlung:

Es wurde festgehalten, dass der Termin im Anschluss an das Kölner Seminar der einzig realistische Zeitpunkt ist, obwohl da die Zeit kurz ist. Es ist notwendig, für die MV uns auch wirklich  bis 17 Uhr Zeit zu nehmen, es ist ja die einzige MV und gleichzeitig Jahreshauptversammlung unseres Vereins. Das bereits vorliegende Protokoll wird, damit es auch diejenigen besser verstehen, die nicht dabei waren, noch von Jimi überarbeitet und dann verschickt.

Weiterlesen...
 

Protokoll der MV vom 10.04.2011

E-Mail Drucken PDF

Protokoll der ordentlichen Mitgliederversammlung in Köln

am Sonntag, 10. April 20 11, von 13.30h bis 16.30h

  1. Begrüßung

Heinz Schulze begrüßt die Anwesenden – siehe Teilnehmerliste.

  1.  Feststellung der Beschlussfähigkeit

Die Beschlussfähigkeit ist gegeben

  1.  Wahl von Versammlungsleitung und Protokollführung

Sitzungsleitung:            Heinz Schulze

Protokoll:             Kajo Aicher

Weiterlesen...
 
Weitere Beiträge...